Freiwilligendienste

Freiwilligendienste

Die Biologische Station Minden-Lübbecke ist anerkannte Einsatzstelle für den Bundesfreiwilligendienst (BFD) und das Freiwillige Ökologische Jahr (FÖJ).

Wir bieten 6 Stellen für das BFD/FÖJ an

Im BFD ist der Beginn variabel, in der Regel dauert der Einsatz ein Jahr. Eine Verlängerung ist quartalsweise möglich (maximal um ein weiteres Jahr). Die meisten beginnen ihren BFD bei uns im August.

Zwingend vorausgesetzt wird der Besitz eines gültigen Führerscheins (mindestens der Klasse B).
Während des Freiwilligendienstes erhaltet Ihr ein monatliches Taschengeld. Das Wohnen in der Biologischen Station ist möglich und von uns auch durchaus erwünscht. Es ist kostenlos. Ihr bekommt dann neben dem Taschengeld ein zusätzliches Verpflegungsgeld.

Wer Spaß hat an körperlichen Arbeiten im Freien zusammen mit anderen, an „Landschaftspflege“, an Tieren und Pflanzen und am Naturschutz, ist bei uns richtig.
Bei speziellen Vorkenntnissen oder einem besonderen Interessensbereich können die Aufgabenschwerpunkte angepasst werden, sofern sie ins Arbeitsprogramm der Station passen. Wer nach der Schule schon etwas anderes gemacht hat (Lehre, Weiterbildung etc.) ist bei uns ebenfalls sehr willkommen.

Das Aufgabengebiet unserer Freiwilligen umfasst vor allem praktische Arbeiten:

  • Gehölze und Hecken in der freien Landschaft pflanzen oder zurückschneiden
  • Wildschutz- und Weidezäune auf- und abbauen
  • Krötenschutzzäune betreuen
  • Mäharbeiten aller Art mit kleineren Motorgeräten
  • Datenerfassung z.B. an Grundwassermessstellen
  • Einfache Büroarbeiten je nach Neigung
  • Umgang mit Maschinen (Trecker, Ladewagen, Balkenmäher, Motorsense und Motorsäge, LKW, Anhänger)

aber auch Handarbeit mit entsprechenden Werkzeugen

  • Mitarbeit bei der Betreuung unserer Rinderherde
  • Je nach Artenkenntnis oder Bereitschaft zur Einarbeitung ist auch die Mitwirkung bei der Erfassung von Flora und Fauna möglich
  • Bei Interesse Mitwirkung im Bereich der Umweltbildung, das heißt, bei Unternehmungen mit Kindergruppen und Schulkindern in der Natur

Umgang mit Geräten und Maschinen

Den Umgang mit den Geräten und Maschinen erlernt Ihr im Rahmen von Fortbildungen, die hier in der Biologischen Station stattfinden. Außerdem nehmt Ihr an Fortbildungswochen zur politischen Bildung und zu verschiedenen sehr spannenden Naturschutzthemen teil. Thema und Ort können dabei teilweise selbst gewählt werden.

Bewerbung

Jede/r Bewerber/in wird rechtzeitig von uns zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch eingeladen. Bei der Gelegenheit gibt es dann alle weiteren Informationen. Falls wir Euer Interesse geweckt haben, freuen wir uns über Eure Bewerbung. Die Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf und Zeugniskopien mit Email-Adresse und Telefon-Nummer) schickt bitte per Post oder per E-Mail an Sabine Raskopf unter s.raskopf@biostation-ml.de.

Informationen zu den Diensten im Naturschutz

Nähere allgemeine Informationen zu den Diensten im Naturschutz sind zu finden unter: www.freiwillige-im-naturschutz.de
Unsere BFD und FÖJ-Stellen werden mit Mitteln des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie des Ministeriums für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen finanziert.